Die Corona-Pandemie hat uns leider weiterhin fest im Griff. Im November steht wieder ein Großteil der gastronomischen Betriebe in Deutschland still. Zeit die Spültechnik auf die erzwungene Ruhepause vorzubereiten. Aber auch Saisonbetriebe stehen natürlich jedes Jahr vor der Aufgabe Ihre Maschinen „überwintern“ zu lassen.

Mit dieser Checkliste geht die sichere Außerbetriebnahme Ihrer Spülmaschine schnell und sicher von der Hand:

  1. Befüllen Sie einen Eimer mit klarem Wasser, entnehmen Sie die Dosierschläuche aus den Kanistern (Reiniger / Klarspüler) und legen Sie diese in den Eimer mit Wasser. Benutzen Sie Ihrer eigenen Sicherheit eine Schutzbrille und Handschuhe!
  2. Starten Sie die Maschine und warten Sie bis der Füllvorgang abgeschlossen ist. Führen Sie anschließend ca. 5 Spülgänge durch. Die Dosierschläuche werden dabei mit klarem Wasser gespült und die Chemie aus den Schläuchen entfernt.
  3. Pumpen Sie die Maschine ab. Füllen Sie nochmals ca. 3-4 Liter Wasser von Hand in den Tank und pumpen erneut ab. So entleeren Sie auch die noch vorhandene Restlauge.
  4. Entnehmen Sie die Siebe und reinigen diese unter fließend Wasser.
  5. Reinigen Sie die Maschine mit klarem Wasser manuell von innen und außen nach.
  6. Drehen Sie das Wasser ab und schalten die Maschine stromlos (Stecker ziehen oder Sicherung aus). Sofern Ihre Maschine über eine Umkehrosmose verfügt dürfen Sie den Strom nicht abschalten!
  7. Haube oder Türen der Spülmaschine geöffnet lassen, damit die Maschine austrocknen kann.

Infografik

Infografik Spülmaschine Außer Betrieb nehmen

 

Für Fragen steht Ihnen unser Team natürlich auch gerne zur Verfügung.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich