Elektronische Steuerung mit Signalton bei Türöffnung
Elektronische Steuerung mit Signalton bei Türöffnung

Das die wahren Kosten von dauerhaft laufenden Kühlgeräten im Verbrauch liegen dürfte mittlerweile eine Binsenweisheit sein. Es sind nicht die Anschaffungskosten eine Kühlschranks die den Löwenanteil an den Gesamtkosten ausmachen sondern die Verbrauchskosten. Aus diesem Grund hat die EU auch 2016 Energieeffizienzklassen für gewerbliche Kühlgeräte eingeführt. Auch für viele unserer Kunden sind die Verbrauchskosten inzwischen ein wichtiges Argument für Ihre Kaufentscheidung.

Bartscher geht mit gutem Beispiel voran

Bisher lagen die meisten Kühlschränke und Gefrierschränke mit 700 Litern im Bereich D – F der Energielabel. Einige wenige Ausnahmen im Bereich B – C gab es, dann allerdings in den teuren Baureihen von Premiumherstellern wie z.B. Liebherr oder Cool Compact. Durch die hohen Anschaffungspreise dauerte es aber vergleichsweise lange bis sich der Verbrauchsvorteil amortisiert hatte.

Dem wollte die Firma Bartscher abhelfen und hat mit dem neuen Katalog 2018 eine neue Baureihe von Kühl- und Gefrierschränken vorgestellt. Die Edelstahl-Geräte liegen preislich deutlich unter den etablierten Premium-Fabrikaten, punkten aber mit sehr guten Verbrauchswerten und umweltfreundlichen Kältemitteln. Möglich macht dies, neben effizienten Aggregaten, auch die 85 mm starke Isolierung.

Auch bei der Hygiene sind die neuen Kühlschränke von Bartscher spitze. Dank tiefgezogener Auflagerippen lassen sich die Kühlgeräte einfach und schnell reinigen. Vergessene offene Türen gehören, dank der elektronischen Steuerung mit Warnton, der Vergangenheit an.

Bartscher Kühlschrank 700l GN210 mit Energieffizienz A

Die neuen Bartscher Kühl- und Tiefkühlschränke GN210
Die neuen Bartscher Kühl- und Tiefkühlschränke GN210

Der neue Bartscher 700 Liter Kühlschrank GN210 ist ein klassischer 2/1 GN Kühlschrank aus Edelstahl. Als Kältemittel kommt hier das ozonfreundliche R600a zum Einsatz. Das absolute Highlight ist aber der Verbrauch von nur 303 kWh pro Jahr (gemäß EU-Norm 2015-1094). Bei einem angenommenen Strompreis von 0,25 EUR pro kWh ergeben sich Verbrauchskosten von nur 75,75 € pro Jahr. Damit ist der Bartscher Kühlschrank GN210 preiswerter und sparsamer als alle Premium-Produkte in unserem Sortiment!

Bartscher Tiefkühlschrank 700l GN210 mit Energieeffizienz B

Von aussen optisch identisch mit seinem Schwestergerät präsentiert sich der neue Tiefkühlschrank GN210 von Bartscher. Als Kältemittel kommt hier das ebenfalls ozonfreundliche R290 zur Anwendung. Der Tiefkühlschrank GN210 ist eines von aktuell nur zwei Gefriergeräten mit 700 Litern in unserem Sortiment, das die Energieeffizienzklasse B erfüllt (A erreicht zur Zeit kein Gerät). Der Verbrauch gemäß EU-Norm liegt bei 1223 kWh pro Jahr und damit auf dem Niveau seines einzigen Mitbewerbers von Liebherr. Zudem ist das Gerät von Bartscher auch noch fast ein Drittel günstiger in der Anschaffung.

Ein Austausch von alten Kühlgeräten kann sich schnell rechnen

Haben Sie noch alte Kühl- oder Gefrierschränke in Ihrem Betrieb im Einsatz? Dann sollten Sie einmal deren Verbräuche messen und so die Betriebskosten ermitteln. Hierfür reichen schon einfache Stromzähler-Zwischenstecker die Sie ab ca. 10 EUR bekommen!

Ein Beispiel: vor 6-7 Jahren waren Verbräuche von 700 Litern Tiefkühlschränken von 6000 kWh oder mehr pro Jahr nicht ungewöhnlich. Verglichen mit den 1223 kWh des neuen Bartscher Tiefkühlschrankes GN210 ergibt sich so eine Ersparnis von fast 4800 kWh pro Jahr. Bei einem Strompreis von 25 Cent sind dies knapp 1200 EUR – pro Jahr!

Wenn Sie also Ihren „Stromfresser“ gegen ein modernes Gerät tauschen kann sich die Anschaffung schon nach knapp 1,5 Jahren amortisieren. Danach „verdient“ das neue Gerät bares Geld für Sie. Zudem haben Sie mit einem neuen Gerät natürlich auch eine höhere Betriebssicherheit und Gewährleistung.

Für eine liquiditätsschonende Modernisierung bieten wir Ihnen auch gerne ein Leasing an.

Messen Sie nach, es lohnt sich!

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich