tortenvitrine

Egal ob Konditorei, Bäckerei oder Cafe: immer wieder fragen uns Kunden nach unserem Rat für die richtige Kühlung und Präsentation von Kuchen und Torten. Und tatsächlich ist es nicht ganz einfach, die richtigen Geräte für den jeweiligen Einsatzzweck auszuwählen.

imageGenerell sollte eine Kühlung für Torten eine ausreichende Luftfeuchte sicherstellen, empfohlen werden Werte zwischen 65 und 80% relative Luftfeuchte. Erreicht wird dies aus technischer Sicht durch möglichst große Verdampfer und  einstellbare Umluft-Lüfter. Dies erklärt auch die teilweise hohen Preise der guten Tortenvitrinen – in den preiswerten Vitrinen finden sich meistens nur kleine Verdampfer ohne regelbare Lüfter. Es empfiehlt sich daher meistens auch nicht, die Torten in den preiswerten Konditoreivitrinen unabgedeckt anzubieten, zu schnell bildet sich eine Haut auf der Sahne.

Sahnetorten sollten zudem in einem Bereich von 2-4° C ausgestellt werden. In den guten Tortenvitrinen kann die Torte so den ganzen Tag verkaufsfähig angeboten werden. Eine Lagerung in der Vitrine wird aber nicht empfohlen. Über Nacht sollten die Produkte besser abgedeckt in einen Kühlschrank umziehen.

An Formen, Materialen und Farben sind dem persönlichen Geschmack mittlerweile kaum noch Grenzen gesetzt. Die Industrie bietet passende Tortenvitrinen für fast jeden Einrichtungsstil an. Zu empfehlen sind natürlich Vitrinen mit möglichst großen Glasflächen, durch die die Gäste / Kunden die Produkte gut anschauen und auswählen können. So kann die Tortenvitrine bestmöglich zum Verkaufserfolg der eigenen Tortenkreationen beitragen.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich